Alle  Roboter Staubsauger im Überblick

Wenn du dich zum Kauf eines Roboter Staubsaugers entscheidest, dann solltest du auf einige Punkte achten, wir sagen dir worauf. Also, einfach den Roboter Staubsauger Blog lesen und informiert in die Suche starten. 

 


Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter


Wie auch ganz normale Staubsauger haben auch Roboter Staubsauger ihre Saugkraft direkt an der Düse. Teurere Modelle haben Bürstenrollen und fegen den Dreck zu ihren Saugdüsen hin. Der Roboter Staubsauger Roomba z.B. geht bei seinen neuesten Modellen einen besonderen Weg und ersetzt diese Borstenrollen durch Hartgummirollen um seine Saugkraft zu verstärken.  Günstigere Roboter Staubsauger Modelle haben dagegen keine Rollen und sind fast nur für Hartböden geeignet. Jeder Roboter Staubsauger hat an den Seiten ein oder zwei Seitenbürsten für Kanten und Wände. Roboter Staubsauger können noch so gut saugen wie sie wollen, wenn sie nicht dahin kommen wo auch der Dreck wirklich liegt, dann bringt das Alles nichts. Deshalb benötigen Saugroboter eine Navigation. Günstigere Staubsauger Roboter Modelle wie der Dirt Devil Spider, fahren Kreuz und Quer durch den Raum. Aus diesem Grund ist es auch reine Glückssache ob sie auch den Dreck erreichen. Auch der bekannte Roomba fährt Kreuz und Quer, er besitzt allerdings unterschiedliche Geräte die ihm bei der Navigation von Raum zu Raum helfen. Roboter Staubsauger Modelle wie der Vorwerk VR200 verfügt über eine gewiefte Navigation. Er hat einen Laser montiert mit dem er eine Karte des Raumes anfertigt. Es gibt außerdem andere Modelle die sich mithilfe einer Kamera an bestimmten Merkmalen im Raum orientieren. Um nicht Treppen oder Stufen hinunter zu fallen, besitzt jeder Roboter Staubsauger Kantensensoren.


Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter


Bevor du dir einen Roboter Staubsauger besorgst, musst du ganz genau auf die Gegebenheiten deiner Wohnung oder deines Hauses achten. Hast du z. B. viele tiefe Möbel, musst du dir einen entsprechend tiefen Roboter Staubsauger kaufen, damit er auch unter diesen Möbeln saugen kann.  Schwere Roboter Staubsauger haben zwar mehr Technik, allerdings haben auch leichte Roboter Staubsauger ihre Vorteile. Fahren z. B. schwere Roboter Staubsauger gegen einen dünnen Teppich, klappen sie diesen in der Regel um und errichten sich selbst eine Barriere. Richtig komfortabel wird so ein Roboter Staubsauger, wenn er sich auf Uhrzeit und Tag vorprogrammieren lässt. Es gibt auch eine Ladestation, die der Staubsauger Roboter selbstständig anfährt, wenn ihm der Saft ausgeht. Darüber hinaus haben einige Roboter Staubsauger eine Fernbedienung, damit kannst du das Gerät fernsteuern – das ist zwar sinnlos – aber durchaus witzig. Ein wichtiger Punkt ist auch die Staubbehälter-Entleerung. Diese kann sehr komfortabel sein, wie beim Roboter Staubsauger Roomba oder auch beim VR200. Kann aber auch zur Tortur werden wie bei den günstigen DeeBot D35 oder dem Spider-Roboter.


Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter


Viele Roboter Staubsauger verfügen über irgendwelche Sonderausstattungen – diese sind fast schon ein Markenzeichen für den jeweiligen Hersteller.  Etwas ganz besonderes findet sich etwa beim Vorwerk Kobold VR 200. Er besitzt Steigfüße mit denen er über sehr hohe Türschwellen hinwegkommt. Wenn du Allergiker bist, solltest du auf einen Feinstaubfilter der HEPA-Klasse achten. Obwohl Roboter Staubsauger wahnsinnige Fortschritte machen, sind diese noch nicht für jeden Haushalt geeignet. Mit tiefen Teppichen oder vielen herumliegenden Sachen kommen die Geräte noch nicht klar und auch Stockwerke wechseln können die Roboter Staubsauger noch nicht. Da bietet sich doch eher die Behandlung mit einem normalen Bodenstaubsauger an. Trotzdem, den wöchentlichen Putzaufwand können die Roboter Staubsauger deutlich verringern. 


Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter


Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter


Staubsauger Roboter
Staubsauger Roboter


Blogtotal